Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Centered Riding

Centered Riding® ist keine neue Reitweise, sondern eine andere Art, das Reiten zu lernen. Es geht darum, den eigenen Körper besser und bewusster wahrzunehmen. Wir lernen, uns selbst besser auszubalancieren und optimieren so den Kontakt zu unserem Pferd. Indem wir unseren Körper effektiver einsetzen, können wir dem Pferd feinere und klarere Hilfen geben. Centered Riding wird u. a. über innere Bilder gelehrt, denn unsere Vorstellungskraft beeinflusst unseren Bewegungsapparat in wesentlichem Maße. Wir führen viele Übungen auf dem Boden durch, z. B. als Partnerübungen, bevor wir sie auf dem Pferd anwenden. Auch Körperarbeit mit Entspannungstechniken sowie Vermittlung von Wissen über die menschliche Anatomie sind Teil des Centered Riding.

 

Centered Riding wurde von der Amerikanerin Sally Swift (1913 – 2009) entwickelt. Sie litt seit ihrer Kindheit an Skoliose, einer Verkrümmung der Wirbelsäule. Durch das Reiten, das beide Körperseiten gleichmäßig beanspruchte, blieb ihr ein Leben im Korsett erspart. Beim Reiten entdeckte sie, wie viel besser und leichter sie ritt, wenn sie sich auf Zentrierung und Atmung konzentrierte. Sally Swift schrieb zwei Bücher, die in Deutschland unter dem Titel „Reiten aus der Körpermitte“, Band 1 und Band 2 erhältlich sind.